Leopold Freiherr von Stralendorf, (um 1545–1626) war Oberamtmann für das Eichsfeld, Kaiserlicher Geheimer Rat und Reichsvizekanzler unter Kaiser…

Weiterlesen

einiges haben die Kommunionkinder schon gehört zum Beispiel über den Neubau ihrer Kirche St. Cosmas und Damian im Jahr 1922. Welch ein Aufwand damals…

Weiterlesen

eine besondere Führung durch ihre Kreisstadt erhielten die Kommunionkinder aus Geisleden am Dienstag, den 23.01.2024.

Nachtwächterin Sigrid Seifert…

Weiterlesen

Herzlich willkommen

Der Ort Geisleden mit seinen ca. 1000 Einwohnern und eine Fläche von 16,58 km² liegt im Landkreis Eichsfeld im Bundesland Thüringen. Die Nachbargemeinden sind Heuthen, Kreuzebra und Flinsberg, wo sich der Mittelpunkt Deutschland befindet. Die nächstgrößere Stadt ist Heilbad Heiligenstadt, sie liegt ca. 4 km von Geisleden entfernt und ist eine Kurstadt. Urkundlich nachweisbar bestand Geisleden schon um das Jahr 1022, und zwar war es zu jener Zeit eine kaiserliches Reichsdorf an der Geislede.

In ihrem Wappen in rot mit silbernen, zweifach geteilten Wellenflanken und zeigt eine golden bekleidete Frau in Eichsfelder Tracht auf einem silbernen Schemel sitzend, die Rechte an einem silbernen Spinnrocken, mit der Linken eine silberne Spinnwirtel haltend.

Einwohner
Unternehmen
Vereine